Echoin: BaFin ermittelt gegen Betreiber der Website echoin.fund

Warnmeldung der BaFin über Echoin

Die Finanzaufsicht BaFin warnt vor Angeboten von Echoin.

Nach ihren Erkenntnissen bieten die unbekannten Betreiber über die Website echoin.fund ohne Erlaubnis Finanz- und Wertpapierdienstleistungen an, darunter auch Geschäfte mit Kryptowährungen.

Wer Bankgeschäfte, Finanz- und Wertpapierdienstleistungen in Deutschland anbietet, benötigt dazu die Erlaubnis der BaFin. Hierzu zählt auch der Handel mit Kryptowährungen.

Das Unternehmen Echoin bietet solche Dienstleistungen jedoch ohne die erforderliche Erlaubnis an.

Informationen darüber, ob ein bestimmtes Unternehmen von der BaFin zugelassen ist, finden Sie in der Unternehmensdatenbank.

Die Information der BaFin basiert auf § 37 Absatz 4 Kreditwesengesetz.

Plattform / Website

echoin.fund

Befürchten Sie, einem Finanzanlage Betrug zum Opfer gefallen zu sein?

Wir, die MFP – Manufaktur für Problemlösungen GmbH, sind ein hoch spezialisiertes Ermittlungs- und Dienstleistungsunternehmen für die Erbringung von Beratungs- und Ermittlungsleistungen im Bereich der Wirtschaftskriminalität. 

Unsere Tätigkeit umfasst unter Anderem die Beratung und Ermittlung im Bereich Anlage- und Finanzbetrug, Veruntreuungen und Insolvenzdelikte.

Unser Team verfügt über jahrzehntelange Erfahrung und ist hochqualifiziert in der Verfolgung komplexer Finanzkriminalität. Einige Team-Mitglieder bestehen aus ehemaligen Beamten der weltweit angesehensten Strafverfolgungsbehörden.

Schnelles Handeln ist wichtig - verlieren Sie keine Zeit

Wenn Sie wissen oder befürchten, durch einen Finanzbetrug geschädigt worden zu sein – ganz gleich ob es sich um Kapitalanlagebetrug, Bitcoinbetrug, Vorschussbetrug oder eine andere Betrugsmasche handelt, dann verlieren Sie keine Zeit und nehmen unverbindlich und kostenlos Kontakt zu uns auf.